Schuljahr 2018/19

Lesespaß im Freibad

{#Bücherbadetour}

Hast du schon von der großen Bücherbadetour gehört, die momentan quer durch Deutschland fährt? Nein? Gut, dass du das hier jetzt liest. Die Bücherbadetour macht nämlich am 27.07.2019 im Familienbad am Plärrer hier in Augsburg halt. Und da wird einiges geboten!

Was: Bücherbadetour mit dem Bücherbus

Wo: Familienbad am Plärrer, Schwimmschulstraße 5

Wann: Samstag, 27.07.2019, 11:00 - 17:00 Uhr

Weitere Informationen: auf den Seiten der Bücherbadetour und der Stadtbücherei Augsburg

Es wird vorgelesen, die Haare schön frisiert, eine Fotobox wird für schöne Erinnerungsfotos bereitstehen und vieles mehr.
Sogar die Kinderbuchautorin Silke Schlichtmann kommt extra aus München zu einer interaktiven Lesung um 14:00 Uhr.

mehr...
Buchstabentheater in der Lese-Insel

{#Buchstabentheater}

Weisst du nicht, wo ein Wort entsteht? Im Buchstabengarten, im Alpha-Beet! Frantz Wittkamp

In ihrem Buchstabentheater taucht Karla Andrä als BuchstabenFee Fräulein K ein in die Welt der Poesie, Buchstaben, Wörter, Verse und Gedichte. Sie spielt, singt, liest und rezitiert, und lädt ein zum Dichten und Fabulieren. Es kommen viele PoetInnen zu Wort, ihre liebsten hat sie eingefangen und mitgebracht. Im gemeinsamen Suchen und Finden von Reimen, Gedichten und Geschichten wird die Lese-Insel zu einem großen Buchstabengarten und die kleinen ZuhörerInnen auch selbst zu DichterInnen. So entfacht sie die Lust aufs Lesen, frei nach dem Motto:

Ich wünsch mir ganz viel Zeit, hundert Stunden jeden Tag, damit ich solche Bücher lesen mag. Hans Debray

Das Buchstabentheater wird dankenswerterweise von den "Freunden der Stadtbücherei Augsburg e.V." im Rahmen des 10jährigen Jubiläums der Stadtbücherei finanziert.
Weitere Informationen zum Buchstabentheater gibt es hier.

Let´s play a game! - Nominierungen 2019

{#Spiel_des_Jahres}

Brettspiele kommen nicht aus der Mode. Und das ist auch gut so. Denn gemeinsames Spielen macht Spaß, kann das logische Denken und taktische Geschick trainieren und Familie und Freunde an einen Tisch bringen.

Jedes Jahr vergibt der Verein "Spiel des Jahres e.V." den gleichnamigen Preis an Spiele aus drei Kategorien: dem Spiel des Jahres, dem Kinderspiel des Jahres und dem Kennerspiel des Jahres.
In jeder Kategorie sind drei Spiele nominiert worden. Am 22. Juli 2019 werden das Spiel des Jahres und das Kennerspiel in Berlin gekürt, das Kinderspiel ist bereits am 24. Juni 2019 in Hamburg dran. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, sollen die nominierten Spiele hier kurz vorgestellt werden. Die Liste aller nominierten Spiele und Empfehlungslisten finden sich hier.

Nominierungen für das Spiel des Jahres 2019:

  • Just One: Just One ist ein kurzweiliges und einfaches Ratespiel. Einer der Spieler muss einen Begriff erraten, die Mitspieler denken sich dafür Hinweise aus. Diese werden dann erst miteinander verglichen, doppelte Hinweise werden gestrichen. Welches Wort sich wohl hinter den Wörtern "Schachtel", "Würfel", "Freizeit" und "Spaß" versteckt?
    Spieleranzahl: 3-7
    Alter: ab 8 Jahren
    Dauer: 20 Minuten
    Preis: ca. 25€

  • L.a.m.a. ... nimm´s lässig: Lamas erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Bei diesem Spiel steht das Wort "Lama" aber nicht nur für das flauschige Tier, sondern auch für die Abkürzung "Lege alle Minuspunkte ab". Damit ist schon fast das gesamte Spielprinzip erklärt.
    Die Spieler versuchen, alle Handkarten abzulegen. Die Handkarten haben Werte von 1-6. Um diese abzlegen, darf auf eine Zahl nur auf dieselbe oder eine höhere Zahl gelegt werden. Um auf eine Karte mit der Zahl 6  weiterlegen zu können, muss eine Lamakarte gespielt werden. Sobald ein Mitspieler keine Handkarten mehr hat, ist die Runde vorbei und alle anderen erhalten für ihre restlichen Karten Minuspunkte.
    Alle, die schon einmal Uno oder Mau-Mau gespielt haben wissen, dass so ein Spiel die Emotionen zum kochen bringen kann.
    Spieleranzahl: 2-6
    Alter: ab 8 Jahren
    Dauer: 20 Minuten
    Preis: ca. 8€

  • Werwörter: Wer bei diesem Spieletitel an das bekannte Spiel "Werwölfe" denken muss, liegt gar nicht so falsch. Der Bürgermeister kennt das Geheimwort, mit dem die Werwölfe vertrieben werden können. Die Dorfbewohner stellen dem Bürgermeister Fragen, um das Wort zu erraten. Der Bürgermeister darf auf diese Fragen aber nur mit "Ja" oder "Nein" antworten. Zu allem Überfluss haben die Spieler nur wenige Minuten Zeit, um des Rätsels Lösung zu finden.
    Wie bei dem Spiel "Werwölfe" hat jeder Spieler eine geheime Rolle und auch die Werwölfe haben sich unter die Dorfbewohner gemischt. Sie kennen natürlich das Geheimwort und versuchen, die Dorfbewohner mit ihren Fragen unauffällig in die Irre zu führen. Sollten die Werwölfe enttarnt oder das Geheimwort erraten werden, kann das unangenehme Folgen für sie haben...
    Spieleranzahl: 4-10
    Alter: ab 10 Jahren
    Dauer: 10 Minuten
    Preis: ca. 13€

Nominierungen für das Kinderspiel des Jahres 2019:

  • Fabulantica: Fabulantica ist das Reich der Märchen, in dem sich der gestiefelte Kater, der Zauberlehrling, die Hexe und der Djinn herumtreiben.
    Jeder Spieler muss die beiden Figuren aufsuchen, die auf der Auftragskarte am Spielfeldrand abgebildet ist. Dafür müssen sie mit den Transportmitteln passend zur jeweiligen Landschaft reisen. In den Ortschaften stehen Türme, in denen sich die Märchenfiguren verstecken. Ist ein Spieler bei einem Turm angekommen, darf er ihn sich ansehen und den Bewohner gut merken.
    Spieleranzahl: 2-5
    Alter: ab 6 Jahren
    Dauer: 20-30 Minuten
    Preis: ca. 25€

  • Go Gecko Go!: Gecko, Frosch, Schildkröte und Krokodil liefern sich auf dem Fluss einen spannenden Wettlauf. Welcher der Freunde surft am schnellsten auf den Blättern ins Ziel und landet auf dem Baumstamm-Treppchen?
    Jeder Spieler erhält jeweils einen Gecko (gelb), einen Frosch (grün), eine Schildkröte (blau) und ein Krokodil (rot). Wie bei dem Spiel "Schneckenrennen" entscheidet der Würfel, welche Farbe vorrücken darf. Die Tiere können auch der Größe nach gestapelt werden, um so schneller vorzurücken. Aber in regelmäßigen Abständen befinden sich Brücken über dem Spielplan. Wer zu hoch gestapelt hat, fällt ins Wasser.
    Spieleranzahl: 2-4
    Alter: ab 6 Jahren
    Dauer: 20 Minuten
    Preis: ca. 30€

  • Tal der Wikinger: Im Dorf der Wikinger steht wieder das alljährliche Fässer rollen an! Das ist ein Spiel, bei dem sowohl große als auch kleine Wikinger mit Feuereifer mitspielen. Zusätzlich stehen Schiffe bereit, um die erbeuteten Goldmünzen sicher aufzubewahren. Am oberen Ende des Dorfes verläuft ein Steg, auf dem die Goldmünzen gesammelt werden können.
    In der Mitte des Spielfeldes stehen Fässer in den Spielerfarben. Diese müssen mit einer großen Kugel umgekegelt werden. Die Spieler mit den umgefallenen Fässer rücken auf dem Steg weiter vor und können sich die Münzen holen. Wer jedoch zuerst vom Steg fällt, geht diese Runde leer aus. Sieger ist natürlich der mit den meisten Goldmünzen.
    Spieleranzahl: 2-4
    Alter: ab 6 Jahren
    Dauer: 20 Minuten
    Preis: ca. 20€

Nominierungen für das Kennerspiel des Jahres 2019:

  • Carpe Diem: Der lateinische Titel des Spiels bedeutet "Nutze den Tag". In diesem Spiel sollte man ihn dafür nutzen, das schönste Stadtviertel im Alten Rom zu errichten. Damit das Ganze nicht zu einfach wird, hat jeder Spieler in seinem Rondell nur begrenzt Platz. Dadurch ist die Verfügbarkeit von Bauplättchen einschränkt. Auch die Auftragskarten erschweren das Spiel, denn am Ende jeder Runde müssen zwei benachbarte Auftragskarten erfüllt werden. Hierbei ist jede Kombination pro Partie nur einmal wählbar.
    Bei diesem Spiel ist strategisches Denken sehr von Vorteil, um am Ende das schönste Stadtviertel sein Eigen nennen zu können.
    Spieleranzahl: 2-4
    Alter: ab 12 Jahren
    Dauer: 45-75 Minuten
    Preis: ca. 40€

  • Detective: In diesem Krimi-Brettspiel tauchen die Spieler in die Welt der Detektive ein. Als Mitglieder der neu gegründeten Antares-Sonderbehörde müssen sie gemeinsam fünf Kiminalfälle lösen. Diese hängen alle irgendwie miteinander zusammen und erzählen gemeinsam eine übergeordnete Geschichte.
    Die Spieler müssen Beweise sichten, Verhöre führen, Spuren folgen und diese vielleicht auch wieder verwerfen. Hierbei sollten sie auch auf ihre Intuition hören, denn jede Aktion kostet Zeit und diese ist begrenzt. Für die Lösung der Fälle können die Spieler auch auf die Computer-Datenbank zugreifen, die eigens für dieses Spiel eingerichtet wurde.
    Damit können die Spieler sehr tief in die Geschichte und die Kriminalfälle eintauchen, die eng an historische Begebenheiten angelehnt sind. Für das Spiel wurde bereits eine Erweiterung angekündigt.
    Spieleranzahl: 1-5
    Alter: ab 16 Jahren
    Dauer: 120-240 Minuten
    Preis: ca. 40€

  • Flügelschlag: Als Vogelliebhaber versuchen die Spieler, möglichst viele Vögel anzulocken. Dabei stehen eine große Anzahl unterschiedlicher Vögel aus Nordamerika zur Auswahl. Die Vögel sind jedoch wählerisch und lassen sich nur mit dem passendem Futter anlocken. Zusätzlich haben sie Vorlieben, was die Nistplätze angeht.
    Die Spieler versuchen, starke Kombinationen aus den Vogelkarten zu erreichen, viele Eier zu legen oder über die Bonuskarten an Punkte zu kommen. Jeder der drei Lebensräume hat eine bestimmte Basisaktion. Sobald ein Vogel an diesem Ort nistet, wird diese aufgewertet. Zusätzlich gibt es jede Runde ein neues Ziel, das es für Punkte zu erfüllen gilt.
    Spieleranzahl: 2-5
    Alter: ab 10 Jahren
    Dauer: 40-75 Minuten
    Preis: ca. 50€
mehr...
Die Lesende Straßenbahn rollt durch Augsburg

{#Lesende_StraBa}

 

Jedes Jahr findet am 23. April der "Welttag des Buches" statt. An diesem Tag werden das Lesen, die Bücher und die Rechte der Autoren gefeiert.
Um diesen Tag richtig zu würdigen, ist am 07. Mai die "Lesende Straßenbahn" wieder durch Augsburg gefahren.
Bei dieser Aktion fährt die historische Straßenbahn in einem halbstündigen Takt durch die Stadt. Auf jeder dieser Fahrten wird einer Schulklasse von einer prominenten Vorleserin oder einem prominenten Vorleser aus einem Buch vorgelesen, insgesamt konnten acht Klassen in der Straßenbahn mitfahren.
Vor bzw. nach der Fahrt konnten die Schulklassen noch die Stadtbücherei besuchen, was auch von vielen Klassen in Anspruch genommen wurde.

Dieses Jahr haben folgende Vorleserinnen und Vorleser die Kinder begeistert:

  • Frau Inga Gölitz (1. Vorsitzende der "Freunde der Stadtbücherei Augsburg e.V.) mit dem Buch "Stinker und Matschbacke und das Stachelschwein von Vollblödberg"
  • Herr Dirk von Gehlen mit dem "Rumpelding"
  • Herr Michael Moratti (Wissner Verlag) mit "Die Maus und die Tigerelchkuh"
  • Frau Alexandra Tobor (Autorin) mit "Sitzen vier Polen im Auto"
  • Frau Marion Buk-Kluger (Augsburg Journal) mit "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte"
  • Herr Dr. Walter Casazza (Geschäftsführer der swa) mit "Wenn Glühwürmchen morsen"
  • Frau Sybille Schiller (Augsburger Allgemeine) mit "Jacky Marrone rettet die drei kleinen Schweinchen"
  • Herr Klaus Döderlein (Schatzmeister der "Freunde der Stadtbücherei Augsburg e.V.) mit "Der Ratz-Fatz-X-Weg 23"

Sogar BR24 hat über die Aktion berichtet. Der Beitrag befindet sich hier.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es dann wieder heißt: Die "Lesende Straßenbahn" rollt durch Augsburg.

mehr...
"Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst."

 {#Andersen}

Das Zitat aus der Überschrift stammt von dem dänischen Autor und Dichter Hans Christan Andersen. Vielleicht hast du schon einmal von ihm gehört. Er hat viele Märchen geschrieben, zum Beispiel "Die kleine Meerjungfrau", "Des Kaisers neue Kleider" oder "Das hässliche Entlein". Auch das Märchen "Die Schneekönigin" ist von ihm. Auf dieser Geschichte basiert "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren", die Geschichte von Anna, Elsa und Olaf.
Hans Christian Andersen ist am 02. April 1805 in Odense auf die Welt gekommen und am 04. August 1875 in Kopenhagen gestorben. Er hat 156 Märchen verfasst und ist mit ihnen sehr berühmt geworden.
Dabei waren seine Eltern sehr arm und konnten ihm daher nicht einmal die Schule bezahlen.

Weil Hans Christian Andersen so ein wichtiger und bekannter Schriftsteller war, feiert man an seinem Geburtstag den "Internationalen Kinderbuchtag".
Das ist doch ein schöner Anlass, um in der Lese-Insel das eine oder andere Buch auszuleihen. In den Lese-Inseln stehen auch die Märchen von Andersen. Seine Werke findest du hier.

Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.

Beliebig: ostern

Vom 18. bis zum 21. April feiern die Christen dieses Jahr wieder das Osterfest. Es beginnt am Gründonnerstag, danach folgt der Karfreitag. An diesem Tag wurde Jesus ans Kreuz genagelt. Seine Jünger waren deshalb sehr traurig. Das Wort Karfreitag leitet sich daher auch vom althochdeutschen Wort "chara" ab. Das bedeutet Trauer.
Am Ostersonntag ist Jesus wieder von den Toten auferstanden. Daher sind diese Feiertage für die Christen sehr wichtig.

Viele Menschen fasten auch in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern. Das heißt, dass sie auf etwas verzichten, dass sie gerne mögen. Süßigkeiten zum Beispiel. Diese Fastenzeit dauert 40 Tage.

Aber was hat eigentlich der Osterhase mit dem Fest zu tun? An Ostern feiern die Christen die Auferstehung Christi, also sein neues Leben im Himmel. Ostern wird auch immer im Frühling gefeiert. Den Hasen kann man dann wieder über die Felder und Wiesen hoppeln sehen, weshalb er als Frühlingsbote zählt.
Die Ostereier erinnern ebenfalls an Jesus Auferstehung von den Toten, wenn im Frühling die Küken wieder schlüpfen.

In der Lese-Insel haben wir natürlich unterschiedliche Bücher zum Thema Ostern. Du findest sie hier.

Wenn du dich im Internet noch weiter über das Osterfest informieren möchtest, findest du auf der Seite der Blinden Kuh viele Artikel zu diesem Thema.

Das Zitat aus der Überschrift stammt übrigens von Wilhelm Busch, der unter anderem die Geschichte "Max und Moritz" geschrieben hat.

mehr...
Schneller als die Polizei erlaubt

{#Einstein}

Wusstest du, dass das Licht mit einer Geschwindigkeit von 300.000km/s durch den Weltraum rast? Ein Gepard, die schnellste Raubkatze auf der Welt, ist im Vergleich dazu langsam. Er schafft Geschwindigkeiten von 90-120km/h. Das entspricht gerade mal 25-33 Metern pro Sekunde. Das Licht bewegt sich also  mit einer unglaublich hohen Geschwindigkeit.


Diese Lichtgeschwindigkeit ist sehr wichtig für eine Formel, die der Physiker Albert Einstein aufgestellt hat: E=mc². Diese Formel besagt, dass wenig Masse extrem viel Energie erzeugen kann. E ist die Energie, m die Masse und c ist die Lichtgeschwindigkeit. Oben siehst du ein sehr bekanntes Foto von ihm.
Albert Einstein haben wir auch die Relativitätstheorie zu verdanken. Sie besagt sehr vereinfacht, dass die Zeit nicht immer gleich schnell vergeht. Das hast du bestimmt auch schon erlebt: Wenn du Spaß hast, vergeht die Zeit viel schneller, als wenn du dich langweilst.

Albert Einstein hätte dieses Jahr am 14. März seinen 140. Geburtstag gefeiert. Das ist doch ein toller Anlass, um ein wenig in unseren Sachbüchern zum Thema Weltall zu lesen.

Diese Bücher findest du hier. Falls du dich für weitere Informationen zu Albert Einstein und seiner Relativitätstheorie interessierst, findest du unter anderem bei der Blinden Kuh, Frag Finn oder auf Löwenzahn unter den Suchbegriffen "Albert Einstein" oder "Relativitätstheorie" viele interessante Artikel.

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." - Albert Einstein

mehr...
Und der Deutsche Jugendliteraturpreis 2018 geht an...

{#DJLP_2018}

Am 12. Oktober ist der Deutsche Jugendliteraturpreis 2018 auf der Frankfurter Buchmesse verliehen worden.

Folgende Bücher wurden ausgezeichnet:

Das Bilderbuch "Der siebente Bruder" ist ein norwegisches Märchen in der Form einer Graphic Novel. Eine Graphic Novel hat normalerweise mehr Text als Comics und ist auch deutlich länger.
"Der siebente Bruder" zeichnet sich durch einen ganz eigenen, karikaturhaften Zeichenstil aus.
In der Geschichte macht sich der Held auf den Weg, seine sechs Brüder zu suchen. Diese sind von der Brautschau nicht wieder nach Hause gekommen. Um sie zu retten, muss der Held einen Troll besiegen.
Kann ein Einzelner einen riesigen Troll bezwingen?

Das Kinderbuch "Viele Grüße, Deine Giraffe" erzählt die Brieffreundschaft eines Pinguins und einer Giraffe.
Der Giraffe ist schrecklich langweilig. Daher gibt sie dem Pelikan einen Brief mit, den er dem ersten Tier geben soll, dem er hinter dem Horizont begegnet. Dieses Tier ist der Pinguin, der am Südpol lebt. Nach vielen geschriebenen Briefen besucht die Giraffe den Pinguin schließlich am Südpol.
Ob das wohl gut geht?

Der Roman "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß" spielt zu der Zeit der DDR und beschäftigt sich mit den Folgen der Wiedervereinigung von West- und Ostdeutschland.
Mimi und Oliver sind Nachbarskinder und gute Freunde. Doch mit dem Mauerfall zerbricht ihre Freundschaft. Oliver schließt sich einer marodierenden Jugendbande an, nennt sich fortan Hitler und wird auch ihr Anführer. Diese Bande schafft es sogar Straßen und Plätze in der kleinen Stadt unter ihre Kontrolle zu bringen. Doch dann eskaliert die Situation.
Was wohl der Auslöser war?

„Der Schlag eines Schmetterlingsflügels irgendwo auf der Erde kann einen Hurrikan auf der anderen Seite des Globus auslösen.“ Dieses Zitat beschreibt den sogenannten Schmetterlingseffekt. Es bedeutet, dass sich alles auf der Welt gegenseitig beeinflusst.
Mit diesem Thema beschäftigt sich auch das Sachbuch "Der Dominoeffekt": Wie wirkt sich das menschliche Handeln und Eingreifen in die Natur aus? Anhand von 18 Geschichten wird diese Frage anschaulich beantwortet.
Wie es wohl dazu kam, dass es tatsächlich einmal Katzen regnete?

"The Hate U Give" erzählt die Geschichte von Starr, die im Schwarzenghetto lebt und eine Privatschule für Weiße besucht. So wird sie täglich mit Gangkonflikten und Rassissmus konfrontiert. Als ihr Freund Khalil bei einer Verkehrskontrolle von einem weißen Polizisten erschossen wird, ist Starr die einzige Augenzeugin und das Drama nimmt seinen Lauf. In ihrer Nachbarschaft brechen Unruhen aus und Starrs Mitschüler begegnen ihr mit Rassissmus.
Hat sie den Mut, sich zu dem Vorfall zu äußern und einen weißen Polizisten anzuprangern?

mehr...
Ihr Kinderlein kommet, so kommet doch all...

Beliebig: weihnachten, Mediengruppe: Kinder-/Jugendbuch

...zu uns in die Lese-Insel, um ein Weihnachtsbuch auszuleihen.
Denn so lässt sich die Zeit bis Weihnachten definitv am schönsten überbrücken.

Viel Spaß beim Stöbern und Schmökern!

Adventskalender der Stadtbücherei

{#Adventskalender_StaBü1}

24 Papiertüten hängen im Foyer der Stadtbücherei - der Adventskalender für die Augsburger Grundschüler.

Doch dieses Jahr hängen die Tüten nicht nur in der Zentrale. Auch in den Zweigstellen und dem Bücherbus können die Schülerinnen und Schüler auf eine der Tüten hoffen.

Um am Adventskalender teilnehmen zu können, müssen die Schülerinnen und Schüler den Fragebogen der Stadtbücherei richtig beantworten und ihn bis zum 30.11.2018, 18 Uhr in der Stadtbücherei oder einer der Zweigstellen abgegeben haben.

Hier geht es zum Quiz.

Aus allen richtigen Einsendungen werden die Gewinner gezogen und per E-Mail benachrichtigt.

Julian, Dick, Anne, George und Timmy der Hund

Autor: blyton

Wer hat die Namen erkannt? Richtig, es handelt sich hierbei um die berühmten "Fünf Freunde" der britischen Autorin Enid Blyton.

Vor 60 Jahren ist der erste Teil "Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel" in Deutschland erschienen. Zehn Jahre später, am 28. November 1968, verstarb Enid Blyton in Dulwich bei London.

Wenn du wissen willst, wer die "Fünf Freunde" sind und was sie für spannende Abenteuer erleben, kannst du hier nachsehen, welche Bücher deine Lese-Insel im Bestand hat.

"Es war einmal mitten im Winter...

Systematik: 2

... und die Schneeflocken fielen wie Federn vom Himmel herab."

So beginnt das Märchen vom Schneewittchen, der Prinzessin mit der Haut so weiß wie Schnee, den Lippen so rot wie Blut und den Haaren so schwarz wie Ebenholz. Es wurde von den Gebrüdern Grimm geschrieben und erschien 1812 in der Erstausgabe ihrer Märchensammlung.

Die Tage werden wieder kürzer und das Wetter ungemütlicher. Das ist die perfekte Zeit, um die Märchenbücher aus dem Regal zu holen und in die Welt vom Froschkönig, dem Aschenputtel, Schneewittchen, Dornröschen, der kleinen Meerjungfrau und vielen anderen einzutauchen und sich verzaubern zu lassen.

Die Märchenbücher deiner Lese-Insel findest du hier.

"... Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute."

Herzlichen Glückwunsch Otfried Preußler!

Autor: preußler, otfried

Am 20. Oktober 2018 wäre Otfried Preußler 95 Jahre alt geworden. 1923 ist er in Reichenberg in der damaligen Tschechoslowakei auf die Welt gekommen.

Aber was haben eine Kaffemühle, die Burg Eulenstein, der Mühlenweiher, der Rabe Abraxas und die Mühle im Koselbruch mit ihm zu tun?

Sie alle kommen in den Büchern vor, die er geschrieben hat: Die Kaffeemühle gehört Kasperles Großmutter und wird vom Räuber Hotzenplotz gestohlen. Auf der Burg Eulenstein lebt das kleine Gespenst und im Mühlenweiher der kleine Wassermann. Der Rabe Abraxas ist der beste Freund der kleinen Hexe und in der Mühle im Koselbruch lernt Krabat die schwarzen Künste von seinem Meister.

Wenn du die Abenteuer des Räubers Hotzenplotz, des kleinen Gespenstes, des kleinen Wassermannes, der kleinen Hexe und Krabat selbst lesen möchtest, besuche doch mal wieder deine Lese-Insel. Dort findest du eine große Auswahl an Büchern von Otfried Preußler. Welche genau? Das siehst du hier.

Viel Spaß beim Lesen!

mehr...
Paradiesische Kültürtage in der Stadtbücherei

{#Kültürtage}

Die alljährlichen Kültürtage finden auch dieses Jahr wieder statt und gastieren mit einer schönen Kinderveranstaltung in der Stadtbücherei.
Es wird ein Märchen vorgelesen und im Anschluss gebastelt.

Die Veranstaltung in aller Kürze:

Was: Ein Paradies für Kinder!? - Märchen und Basteln

Wo: Stadtbücherei Augsburg - Zentrale, Ernst-Reuter-Platz 1

Wann: Freitag, 09.11.2018, 15:00 - 17:00 Uhr

Weitere Hinweise: ab 6 Jahren ohne Eltern; Eintritt frei; Anmeldung unter 0821/324-2715 oder in der Kinderbücherei

Ja, wie könnte so ein Paradies für kleine und große Leute denn aussehen und wo könnte es überhaupt sein? Nach einem paradiesischen Märchen dürfen alle Kinder ihr ganz eigenes Paradies gestalten. Ein bunter, kreativer und wahrhaft paradiesischer Nachmittag erwartet euch mit der Erzählerin Sonja Goebl, dem Karikaturisten Fikret Yakaboylu und den Kreativ-Schwestern Cristine Walter, Hadiye Akyol, Marina Kregar-Rack und Sinem Önder. Kommt mit ins Kültürtage-Kinderparadies!

mehr...
Daddelst du noch oder spielst du schon? - Gewinner 2018

{#Spiel_des_Jahres}

Wann hast du das letzte Mal zusammen mit Freunden oder deiner Familie ein Brett- oder Kartenspiel gespielt? Du kannst dich nicht mehr oder nur noch wage daran erinnern? Dann wird es mal wieder allerhöchste Zeit, sich von seinem Handy loszureißen und zusammen mit seinen Lieben zu spielen. Wie wäre es mit einem der kürzlich gekrönten Spiele des Jahres 2018?

Jedes Jahr wird der Preis "Spiel des Jahres" von dem gleichnamigen Verein "Spiel des Jahres e.V." an drei ausgewählte Brett- oder Kartenspiele verliehen. Und das schon seit 1979! Damals wurde das Kinderspiel "Hase und Igel" ausgezeichnet.

Die Preisträger erkennst du an dem Spielkegel, auch Pöppel genannt. Dieser Pöppel trägt einen Lorbeerkranz und ist je nach Kategorie rot (Kritikerpreis/Spiel des Jahres), blau (Kinderspiel) oder schwarz (Kennerspiel).

Das hier sind die drei diesjährigen Preisträger:

  • Kategorie "Kritikerpreis/Spiel des Jahres": Azul (2-4 Spieler, ab 8 Jahren)
  • Kategorie "Kinderspiel des Jahres": Funkelschatz (2-4 Spieler, ab 5 Jahren)
  • Kategorie "Kennerspiel des Jahres": Die Quacksalber von Quedlinburg (2-4 Spieler, ab 10 Jahren)

Wenn du eines der Spiele testen möchtest, wirst du in der Stadtbücherei fündig. Dort befinden sich sowohl "Azul" als auch "Die Quacksalber von Quedlinburg" im Bestand. Was die Stadtbücherei und ihre Zweigstellen sonst noch an Brett- und Kartenspielen im Bestand hat, findest du hier. Du musst in das Feld "Freie Suche" nur "Gesellschaftsspiel" eingeben. Weiter unten kannst du auch nach der gewünschten Zweigstelle eingrenzen.

Die SfS wünscht viel Spaß beim Stöbern und spielen!

mehr...



Im Leserkonto anmelden.