Schuljahr 2019/20

Das Spiel schenke uns Freude und Erholung. - Spiel des Jahres 2020

 

{#Spiel_des_Jahres}

Diese Weisheit stammt von Thomas von Aquin, ein italienischer Philosoph und Dominikanerpater, der von 1224-1274 gelebt hat. Er ist also vor 746 Jahren gestorben! Damit ist dieses Zitat auch schon ganz schön alt. Und in diesen verrückten Zeiten können wir jede Menge Freude und Erholung brauchen. Das ist auch ein wunderbarer Zeitpunkt, um sich die Nominierungen für das Spiel des Jahres 2020 näher anzusehen. Jedes Jahr werden in drei Kategorien drei Spiele nominiert. In jeder Kategorie wird dann ein Spiel zum Gewinner gekrönt. Bis wir wissen, wer gewonnen hat, müssen wir allerdings noch etwas warten. Der Titel "Kinderspiel des Jahres 2020" wird bereits am 15.06.2020 verliehen, die anderen beiden Titel am 20.07.2020.

Bis es soweit ist, könnt ihr euch hier einen Überblick über die Nominierungen verschaffen. Die ausführliche Liste und die zusätzlichen Empfehlungen findet ihr hier.

Nominierungen für das Spiel des Jahres 2020:

  • My City: Du wolltest schon immer mal deine eigene Stadt bauen? Mit dem Spiel "My City" hast du jetzt die Gelegenheit dazu. Jeder Spieler baut seine eigene Stadt und hat dafür auch einen Vorrat an unterschiedlichen Gebäudeplättchen. Wie die Plättchen gelegt werden dürfen, bestimmt der Kartenstapel. Doch das ist noch nicht alles! Das Spiel verändert sich mit jedem Mal spielen. "My City" ist nämlich ein Legacy-Spiel, bei dem bei jedem Spiel Sticker auf das Spielbrett geklebt werden und so die Rahmenbedingungen ändern. Hier kommt also so schnell keine Langeweile auf.

    Spieleranzahl: 2-4 Spieler
    Alter: ab 10 Jahren
    Dauer: ca. 30 Minuten
    Preis: ca. 35€

  • Nova Luna: "Nova Luna" ist ein Legespiel. Grundsätzlich müssen farbige Plättchen nach gewissen Vorgaben aneinander gelegt werden. Werden die Bedingungen erfüllt, ist der Auftrag abgeschlossen und wird mit einem Spielstein markiert. Wer keine Spielsteine mehr hat, hat gewonnen. Leider kosten die farbigen Plättchen und jedes Plättchen hat wieder eigene Vorgaben, an die Farben, neben denen es liegen will. Das macht das Ganze dann schon etwas kniffliger. Aber eine Herausforderung ist doch hin und wieder auch ganz schön.
    Spieleranzahl: 1-4 Spieler
    Alter: ab 4 Jahren
    Dauer: ca. 30 Minuten
    Preis: ca. 25€

  • Pictures: Insgesamt 16 Fotokarten und fünf unterschiedliche Materialsets liegen aus. Die Aufgabe der Spieler ist es nun, mit diesen Bausätzen je eines der Bilder nachzulegen. Die anderen Mitspieler müssen dann erraten, welches Foto die Vorlage war. In den Sets sind Holzklötze, bunte Würfel, Schnürsenkel und vieles mehr. Die Spieler müssen also kreativ werden, wenn sie die Fotos eindeutig nachlegen möchten. Nach jeder Runde werden die Materialsets weitergegeben, damit jeder Spieler mal mit jedem Set basteln kann. Da fühlt man sich bestimmt ganz schnell wie in einer Kunstgalerie.
    Spieleranzahl: 3-5 Spieler
    Alter: ab 8 Jahren
    Dauer: ca. 30 Minuten
    Preis: ca. 40€

Nominierungen für das Kinderspiel des Jahres 2020:

  • Foto Fish: Nachwuchsfotografen aufgepasst! Hier könnt irh euch beim Fotografieren bunter Fische austoben. Aber ihr dürft nicht einfach irgendwelche Fische fotografieren. Welche Fische ihr vor der Linse haben müsst, wird ausgewürfelt. Wenn du die beiden richtigen Fische im Fokus hast, darfst du sie fotografieren. Je schneller du bist, desto mehr Punkte bekommst du. Aber auch die Langsameren gehen hier nicht leer aus. Also stürze dich mit deiner Kamera bewaffnet in das bunte Aquarium um fotografiere die Fische!
    Spieleranzahl: 2-4 Spieler
    Alter: ab 8 Jahren
    Dauer: 10-15 Minuten
    Preis: ca. 22€

  • Speedy RollIn diesem Spiel steht ein Igel im Mittelpunkt. Der muss Proviant einsammeln, um vor dem Fuchs nach Hause zu kommen. Um den Proviant zu sammeln, wird ein brauner Tennisball über die Proviantteile gerollt, die an dem Ball haften bleiben. Allerdings darf man hier nicht zu gierig werden, sonst muss der Igel stehen bleiben. Das Spiel kann man zusammen oder gegeneinander spielen. Und für alle, denen das Spiel zu einfach geworden ist, gibt es auch noch die Varianten für Fortgeschrittene und Profis. Lasst den Igel rollen!
    Spieleranzahl: 1-4 Spieler
    Alter: ab 4
    Dauer: ca. 20 Minuten
    Preis: ca. 27€

  • Wir sind die Roboter: Wie schnell bewegt sich ein schneller Roboter? Und wie schnell ist ein normaler und ein langsamer Roboter? Das ist von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Und die Geschwindigkeit des Roboters müssen die Spieler richtig einschätzen. Einer spielt den Roboter und fährt mit seinen Augen eine Strecke ab, bis er an seinem geheimen Ziel angekommen ist. Die anderen Spieler wissen nur, wie schnell der Roboter unterwegs ist. Anhand dieser Information müssen sie erraten, wo der Roboter hingefahren ist. Wer richtig liegt, bekommt die meisten Punkte, wer ein oder zwei Orte daneben liegt, bekommt entsprechend weniger. Irgendwann kann man seine Mitspieler immer besser einschätzen und immer genauer raten. Beep.
    Spieleranzahl: 2-6 Spieler
    Alter: ab 5 Jahren
    Dauer: ca. 15 Minuten
    Preis: ca. 10€

 Nominierungen für das Kennerspiel des Jahres 2020:

  • Der KartographDie Königin wünscht eine Karte der noch unerschlossenen nördlichen Gebiete. Und ihr als Kartographen habt genau ein Jahr Zeit, eine solche Karte zu zeichnen. Natürlich hat Ihre Hoheit ein paar spezielle Vorstellungen davon, welche Gebiete unbedingt eingezeichnet werden müssen. Leider entscheiden zufällig gezogene Erkundungskarten darüber, ob die Wünsche der Königin erfüllbar sind oder nicht. Je länger das Spiel fortschreitet, desto höher ist auch die Gefahr, Monster in seiner Karte einzeichnen zu müssen. Denn auch Trolle und co. treiben ihr Unwesen in den nördlichen Ländern und können plötzlich ein bisher sicheres Gebiet heimsuchen. Davon ist Ihre Majestät natürlich nicht begeistert.
    Spieleranzahl: 1-8 Spieler
    Alter: 
    ab 10 Jahren
    Dauer: 30-45 Minuten 
    Preis: ca. 20€

  • Die CrewReist gemeinsam zum 9. Planeten. Das ist eure Aufgabe in diesem kooperativen Stichspiel. 50 verschiedene Missionen sind in dem Spiel enthalten, so schnell kommt also keine Langeweile auf. Die Missionen steigern sich nach und nach im Schwierigkeitsgrad. Das Spiel funktioniert nach den klassischen Regeln für Stichspiele. Jedoch bekommt immer mindestens ein Spieler eine Zusatzaufgabe, die definiert, mit welcher Karte er einen Stich gewinnen muss. Da die Kommunikation unter den Spielern auch sehr eingeschränkt ist, kann das hin und wieder etwas kniffelig werden. Sollte die Mission verloren werden, kann man sie einfach nochmal von vorne versuchen.
    Spieleranzahl: 3-5 Spieler
    Alter:
    ab 10 Jahren
    Dauer:
    ca. 20 Minuten
    Preis:
    ca. 13€

  • The King"s DilemmaDer König von Ankist wird von Vertretern einflussreicher Adelsfamilien beraten. Diese Ratsmitglieder sind neben dem Wohl der Stadt natürlich auch dem Wohl ihrer eigenen Familie verpflichet. Wenn es also darum geht, den König wieder ein einer komplizierten Angelegenheit zu beraten, wird wild diskutiert, um die eigenen Interessen durchzusetzen. Damit nehmen die Spieler direkten Einfluss auf die Geschichte des Königreichs Ankist. Das Spiel hat ebenfalls Legacy-Elemente, es werden also Sticker auf die Spielematerialien aufgeklebt und diese damit dauerhaft verändert. Das Spiel wird über 20 Einzelpartien gespielt und schreibt dabei die Geschichte eines Königreiches. Fans von Game of Thrones dürften sich hier an die Sitzungen des kleinen Rates erinnert fühlen.
    Spieleranzahl: 4-5 Spieler
    Alter: ab 14 Jahren
    Dauer:
    ca. 60 Minuten
    Preis:
    ca. 75€

Viel Spaß beim spielen, entspannen und erholen!

 

mehr...
Die Bücherkobolde sind los!

{#Bükos6}

{#Bükos5}

In jeder noch so kleinen Bücherei leben Bücherkobolde. Normalerweise sind sie unsichtbar, nur Kinder mit ganz viel Fantasie können sie überhaupt sehen. Erwachsene hören sie nicht einmal mehr durch die Regale huschen und miteinander flüstern.

Die Klasse 5/6b aus der St.-Georg-Mittelschule hat in der Lese-Insel die Bücherkobolde sichtbar gemacht. Dort wohnen die unterschiedlichsten Arten: beißende Büchertruhen, Leseküken, Bücherhasen, Lesekatzen und noch viel mehr. Zur 100-Jahrfeier der Stadtbücherei können die Bücherkobolde auch in der Zentrale bewundert werden, bevor sie wieder nach St. Georg umziehen.

mehr...
Langeweile? Gibts hier nicht!

{#Tschamp}

{#Nelly1}

Die Schule ist noch geschlossen, die Stadtbücherei hat mittlerweile zum Glück wieder geöffnet. Und mit den Freunden darf man sich auch noch nicht treffen. Und dabei haben wir so schönes Wetter draußen!

Damit dir zu Hause trotzdem nicht langweilig wird, findest du bei Tschamp tolle Spielideen für drinnen und draußen.

Auch die Stadtbücherei hat ein tolles Angebot. Auf der Seite von Nellys Medien-Dschungel findest du ebenfalls tolle Ideen, um die Langeweile zu vertreiben. Dort werden Bastelanleitungen, Rezepte, Theater zum Anhören, Buchtipps und vieles mehr vorgestellt.

Schau am besten gleich mal vorbei. 😊

Let´s play a game - Die Gewinner 2019

{#Spiel_des_Jahres}

Lange mussten wir warten, doch endlich ist es soweit: Die Gewinner in den drei Kategorien des "Spiel des Jahres" stehen fest.
An dieser Stelle wurden bereits alle nominierten Spiele aus den drei Kategorien vorgestellt. Wer sich diesen Beitrag nochmal durchlesen will, wird im Archiv fündig.
Zu jedem Spiel gibt es auch ein kurzes Video der Jury, in dem die Spiele nochmal vorgestellt werden.

Und hier sind sie nun, die drei Gewinner aus den Kategorien "Spiel des Jahres", "Kinderspiel des Jahres" und "Kennerspiel des Jahres"!

 Das Spiel des Jahres 2019:

  • Just One: Just One richtet sich an alle, die gerne mit Wörtern spielen und Wörter erraten. Hier spielen die Spieler aber nicht gegeneinander sondern miteinander. Wenn der ratende Spieler das Wort nicht errät, bekommt keiner der Spieler einen Punkt. Jede Runde können maximal 13 Wörter erraten werden.
    Der ratende Spieler stellt eine Karte vor sich auf, auf der fünf Begriffe numeriert stehen und nennt eine Zahl. Die anderen Spieler müssen sich passend zu diesem Begriff ein Wort aussuchen, das als Hinweis dient. Doppelte Hinweise werden komplett aus dem Spiel genommen. Mit den übrigen Wörtern muss der aktive Spieler dann das gesuchte Wort erraten.
    Das Spiel ist sehr schnell zu erlernen und bietet viele Möglichkeiten für Hausregeln, um das Spiel abwechslungsreicher zu gestalten.
    Just One befindet sich auf im Bestand der Stadtbücherei.
    Spieleranzahl: 3-7
    Alter: ab 8 Jahren
    Dauer: 20 Minuten
    Preis: ca. 25€

Das Kinderspiel des Jahres 2019:

  • Tal der Wikinger: Tal der Wikinger ist ein rasantes Spiel, in dem Fässer umgekegelt und Mitspieler beklaut werden. Wer möchte da nicht mitspielen? Beim Schubsen der Kugel sollten die Spieler aber strategisch vorgehen. Denn am oberen Spielrand gibt es einen Steg, auf dem sich die Spielfiguren befinden. Fällt ein Fass um, wird die entprechende Spielfigur auf das nächste freie Feld bewegt. Sobald eine Figur dabei vom Steg ins Wasser fällt, ist die Runde vorbei und die Spieler sammeln ihre Schätze ein. Was sie bekommen, hängt von ihrer Position auf dem Steg ab. Die Preise werden für jedes Spiel zufällig verteilt. Sie können Goldmünzen erhalten, die sie in ihrem Wikingerschiff verstauen. Oder sie dürfen einem Mitspieler ein paar der hart verdienten Münzen klauen und  in ihr eigenes Schiff legen. Der Spieler, der vom Steg gefallen ist, geht in dieser Runde leider leer aus und wandert wieder an den Anfang des Stegs.
    Ziel des Spieles ist es natürlich, am Ende die meisten Goldmünzen zu besitzen und es endet, sobald keine Münzen mehr im Vorrat liegen.
    Tal der Wikinger ist ebenfalls in der Stadtbücherei ausleihbar.
    Spieleranzahl: 2-4
    Alter: ab 6 Jahren
    Dauer: 20 Minuten
    Preis: ca. 20€

Das Kennerspiel des Jahres 2019:

  • Flügelschlag: Die Spieler möchten viele verschiedene Vögel anlocken. Dafür haben sie drei unterschiedliche Gebiete, ín denen sich die Vögel ansiedeln können. Aus einer Auswahl an 170 verschiedener Vögel versuchen die Spieler bis zu 15 Stück in ihr Gebiet zu locken und die einzelnen Fähigkeiten zu nutzen.
    Die Jury empfiehlt das Spiel den Strategen, da die einzelnen Vögel in ihren Gebieten Kettenreaktionen auslösen, die immer weiter optimiert werden können. Da die Fähigkeiten der Vögel aus der Natur abgeschaut sind, ist der Einstieg in das Spiel relativ einfach.
    Denn die Vögel können Eier legen, was wieder neue Vögel anlockt und jeder weitere Vogel verbessert die Aktion in diesem Gebiet. Die Spieler müssen aber auch Futter für die Tiere sammeln und nicht jeder Vogel frisst das Gleiche. Zusätzlich haben die Vögel einzelne Fähigkeiten, die beim Ausspielen der Karte, während des eigenen Zuges oder während des Zuges eines anderen Spielers ausgelöst werden.
    Das Spiel sehr schön anzusehen. Die Vögel auf den Karten sind detailliert gezeichnet und auf jeder Karte steht eine Information zu der Vogelart und ihr Verbreitungsgebiet. Die Spieler können so also neue Vogelarten spielerisch kennen lernen. Die Eiermarker sehen aus wie kleine bunte Eier und der Würfelturm hat die Form eines Vogelhäuschens.
    Spieleranzahl: 2-5
    Alter: ab 10 Jahren
    Dauer: 40-75 Minuten
    Preis: ca. 50€
mehr...
Der deutsche Jugendliteraturpreis 2019 wurde verliehen

{#Julit-Preis_2019}

Der deutsche Jugenliteraturpreis wurde am 18.10.2019 auf der Frankfurter Buchmesse verliehen.
Folgende Bücher wurden ausgezeichnet:

 

"Polka mit Igor" erzählt die Geschichte von Igor, einem ehemaligen Zirkushund. Er lebt bei Odas Lieblingstante und schläft sehr viel. Doch wenn Oda die Schallplatten mit der Polkamusik auflegt, kommt wieder Leben in den alten Hund und Igor erzählt Oda von seinen fantastischen Abenteuern und Erlebnissen mit dem Zirkus. 

Die Personen in dem Kinderbuch "Vier Wünsche an das Universum" könnten unterschiedlicher nicht sein. Da wäre einmal Virgil, ein schüchterner Junge, die selbstsichere, aber taube Valencia und Kaori, die hellsehen kann. Virgil traut sich nicht, Valencia anzusprechen und sucht Rat bei Kaori. Auf dem Weg zu ihr wird er von Chet angegriffen, der sowohl ihn als auch Valencia auf fieseste Art und Weise mobbt. Bei dem Angriff von Chet landet Virgil zusammen mit seinem Meerschweinchen in einem alten Brunnen und eine beispiellose Suchaktion nimmt ihren Lauf.

"Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen" ist sehr poetisch geschrieben. Es erzählt die Geschichte zweier Brüder, die mit ihrem Vater in einem Haus leben. Das Haus ist mit Altöl angestrichen, der Vater arbeitet hart, die Mutter ist gestorben und die Jungen tagsüber auf sich alleine gestellt. Einmal in der Woche kommt Tante Alice vorbei und sorgt für das Nötigste. In Versen erzählt der ältere der beiden Brüder von seiner Kindheit und Jugend, von der Fürsorge füreinander, der Liebe des Vaters, der den Halbwüchsigen etwas zutraut, auch wenn sie Unsinn machen, den Streiche und Raufereien, den Freundschaften, den schweren Verlusten, der Hoffnungen und Träume.

Anja Reumschüssel hat ihr Buch "Extremismus" im Carlsenverlag in der Klartext-Reihe verlegt. Passend zum Reihentitel ist die Sprache einfach und klar gehalten. Sie erklärt Begriffe wie "radikal", räumt mit Klischees auf, analysiert und untersucht diverse Erscheinungsformen und Entstehungsmöglichkeiten des Phänomens. Im zehnseitigen Anhang finden sich zahlreiche Quellenangaben, die im Internet nachprüfbar sind.

Neal Shusterman beschreibt in seinem Roman "Kompass ohne Norden" das Leben des 15-jährige Caden. Caden leidet an Schizophrenie und schwankt zwischen der realen Welt und seinen Wahnvorstellungen. In seiner Vorstellung befindet er sich dann auf einem Schiff auf dem Weg zum Mariannengraben, auf dem die Zeit seitlich läuft wie eine Krabbe. Neal Shusterman beschreibt zusammen mit seinem Sohn Brendan Cadens Gefühle und Erlebnisse. Denn Brendan leidet ebenfalls an Schizophrenie. Von ihm stammen auch die Illustrationen in diesem Buch.

mehr...
Zweisprachiges Vorlesen in der Stadtbücherei

{#fuenf_meter_zeit_einsprachig_cover}

Was: Fünf Meter Zeit | Ötméteres idö (Deutsch | Ungarisch)

Wo: Stadtbücherei Augsburg, Ernst-Reuter-Platz 1

Wann: Donnerstag, 30. Januar von 14.00 bis ca. 15.00 Uhr

Was passiert, wenn die Welt unerwartet einen Augenblick stillsteht? Wenn man eine Handvoll Zeit, einfach so, durch einen Zufall geschenkt bekommt? Das erfahren wir in der Geschichte „Fünf Meter Zeit“, die wir auf Deutsch und Ungarisch lesen.
Danach probieren wir selbst aus, was alles in fünf Metern passieren kann! Für Grundschulklassen geeignet. Der Eintritt ist frei. Wir bitten um verbindliche Anmeldung unter 0821 / 324-2715.

Morgen Kinder wirds was geben...

Beliebig: weihnachten

... zum Beispiel ein neues Buch aus der Lese-Insel. Mit einem Weihnachtsbuch kann man die Zeit bis zum 24. Dezember wunderbar überbrücken und sich in eine festliche Stimmung bringen.
Unsere Weihnachtsbücher findest du hier.

Die Servicestelle wünscht allen Lehrerinnen und Lehrern und auch Schülerinnen und Schülern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Die schönste Art des Wartens ist die Vorfreude.

{#Adventskalender_StaBü_2019_1}

Am 24. Dezember ist es schon wieder soweit: Weihnachten ist da. Um sich die Zeit bis dahin zu verkürzen, haben viele Kinder und auch manche Erwachsene einen Adventskalender. Auch in der Stadtbücherei und den Zweigstellen hängen wieder 24 gefüllte Tüten, die die Kinder aus den Augsburger Grundschulen gewinnen können. Dafür muss aber ein Quiz richtig beantwortet werden. Der Einsendeschluss ist der 29.11.2019, um 18 Uhr. Hier findet ihr alle Informationen zum Adventskalender der Stadtbücherei und auch das Quiz mit der Teilnahmekarte.

Das schöne Zitat aus der Überschrift stammt übrigens von Thomas Romanus.

Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter!

Systematik: 2

Die Tage werden kürzer. Der Weihnachtsmarkt wird aufgebaut und die schöne Beleuchtung in den Straßen aufgehängt. Kinder laufen während der Sankt-Martinsumzüge singend mit ihren Laternen durch die Straßen. Der Dezember nähert sich mit großen Schritten und mit ihm auch Weihnachten.

Was eignet sich besser, um sich auf die Zeit vor Weihnachten einzustimmen, als Märchen? In den Lese-Inseln haben wir einige Märchenbücher, die nur auf ihre Ausleihe warten. Die vollständige Liste findest du hier. Vielleicht schneit es ja auch bald.
Dann ist das Lesen zu Hause im Warmen noch viel gemütlicher.

Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019

{#Julit-Preis_2019}

Es ist wieder einmal soweit: Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis wurden veröffentlicht und sind hier zu finden.
Die Sieger der insgesamt fünf Kategorien werden im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben.

Die Servicestelle für Schulbibliotheken hat sich die nominierten Bücher etwas genauer angesehen und aus den Kategorien ihre persönlichen Favoriten ausgesucht.
Beim Sachbuch konnte sie sich leider nicht für eines entscheiden, daher werden zwei Bücher vorgestellt.

 

Das Bilderbuch "Unsere Ferien" kommt völlig ohne Text aus. Die Bilder wirken sehr nostalgisch, die Farben sind eher gedämpft.
In dem Buch erzählt der Autor und Illustrator Blexbolex die Geschichte eines Mädchens, das seine Sommerferien immer bei ihrem Großvater verbringt. Doch als der Großvater und das Mädchen einen kleinen Elefanten als neuen Spielgefährten am Bahnhof abholen, ist das Mädchen alles andere als begeistert. Einerseits muss sie ihren Opa jetzt mit dem Elefanten teilen, andererseits ist das Tier unglaublich ungeschickt. Das Mädchen versucht alles, um ihn wieder los zu werden. Plötzlich ist der Elefant spurlos verschwunden.

Das Kinderbuch "Jacky Marrone jagt die Goldpfote" begleitet den Privatdetektiv Jacky Marrone auf der Suche nach dem Huhn der Witwe Bolte. Das Huhn Aurelia ist spurlos verschwunden. Zum Glück ist der Fuchs Jacky nicht nur mit einer guten Spürnase, sondern auch mit einem Agentenkoffer namens "Sherlock" ausgestattet. Ob Jacky Marrone das Huhn Aurelia finden wird?

Neal Shusterman beschreibt in seinem Roman "Kompass ohne Norden" das Leben des 15-jährige Caden. Caden leidet an Schizophrenie und schwankt zwischen der realen Welt und seinen Wahnvorstellungen. In seiner Vorstellung befindet er sich dann auf einem Schiff auf dem Weg zum Mariannengraben, auf dem die Zeit seitlich läuft wie eine Krabbe. Neal Shusterman beschreibt zusammen mit seinem Sohn Brendan Cadens Gefühle und Erlebnisse. Denn Brendan leidet ebenfalls an Schizophrenie. Von ihm stammen auch die Illustrationen in diesem Buch.

Im Sachbuch "Was wird aus uns?" stellt Antje Damm unterschiedlichste Fragen rund um die Natur in Kombination mit seitenfüllenden Bildern: Wie ist Leben auf der Erde entstanden? Ist Natur überall? Brauchen wir die Natur wirklich? Woher weiß der Winter, wann er kommen muss? Auf diese Fragen gibt Antje Damm zwar keine Antworten, aber sie regen wunderbar zum nachdenken an.
Das zweite Sachbuch  "Hundert" beschäftigt sich mit den Dingen, die man im Laufe des Lebens lernt. Das Buch fängt bei null Jahren an: "Du lächelst, zum ersten Mal in deinem Leben. Und die anderen lächeln zurück." Mit einem halben Jahr will man alles festhalten und mit einem Jahr lernt man, dass die Sachen herunterfallen, wenn man loslässt. So arbeitet sich dieses Buch die Lebensjahre Stück für Stück vor.

Das Buch "One of us is lying" ist ein Krimi, der in einer amerikanischen High School spielt. Fünf Schüler müssen nachsitzen: Bronwyn, die Streberin der Schule; Klassenschönheit Addy; Nate, der Drogendealer; der talentierte Baseball-Spieler Cooper und Simon, der eine Gossip-App für die Schule programmiert und damit schon einige Schüler bloßgestellt hat. Während die fünf nachsitzen müssen, bricht Simon plötzlich zusammen und verstirbt später im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Mordes und hat die vier anderen Schüler im Visier. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen, der die vier betreffen sollte. Da jeder von ihnen etwas zu verbergen hat, hat auch jeder ein Motiv.

Am 18. Oktober erfahren wir, ob ein paar der Favoriten die Jury ebenfalls überzeugen konnte oder ob die SfS völlig daneben lag. 🙂

mehr...
Story-Walk durch Augsburgs Innenstadt

{#Storywalk}

Die Stadtbücherei steht jetzt schon seit zehn Jahren am Ernst-Reuter-Platz und das wird groß gefeiert.
Dafür haben die "Freunde der Stadtbücherei e.V." zusammen mit der Augsburger Autorin Daniela Kulot einen Story-Walk zur Geschichte "Pssst, ein Bär!"  entwickelt.
Wie funktioniert das Ganze? In der Stadtbücherei bekommt ihr einen Bärenstadtplan, auf dem die sechs verschiedenen Stationen eingezeichnet sind.
An jeder Station hängt ein großes Plakat mit einem Buchstaben, die ihr auf eurem Stadtplan eintragen müsst. Natürlich in der richtigen Reihenfolge.
Ihr habt bis zum 05.10.2019 Zeit, euren Stadtplan in der Stadtbücherei abzugeben. Unter allen Teilnehmern werden tolle Bücher verlost!
Hier findet ihr nochmal alle Informationen zum Story-Walk und dem restlichen Jubiläumsprogramm. Es ist für alle etwas dabei. Versprochen. 😊

Zukunft der Büchereien und der Leseförderung an Schulen

{#Podiumsdiskussion}In der Stadtbücherei Augsburg wird am Freitag, 04.10.2019 zu dem spannenden Thema "Die Zukunft des Lesens im Zeitalter der Digitalisierung" fleißig diskutiert.

Was: Podiumsdiskussion zum Thema "Die Zukunft des Lesens im Zeitalter der Digitalisierung"

Wo: Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg

Wann: Freitag, 04.10.2019, 19:00 - 22:00 Uhr

Weitere Hinweise: Anmeldung bis Freitag, 27.09.2019 in der Stadtbücherei oder Buchhandlung am Obstmarkt; Eintritt ist frei

Die Diskussion zu der Frage, ob das vermehrte digitale Lesen unser Zusammenleben und unsere Gesellschaft verändert, wird von Dr. Ulrike Schaupp von der Ludwig-Maximilians-Universität in München moderiert. Auch die Frage, wie es mit den öffentlichen Büchereien, der Leseförderung an Schulen un dem Spannungsfeld zwischen Print- und digitalen Medien wird besprochen.

Diskutieren werden:
- Bernd Sibler, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst
- Dr. Gregor Peter Schmitz, Chefredakteur der Augsburger Allgemeine Zeitung
- Prof. Dr. Klaus Zierer, Ordinarius am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Uni Augsburg
- Peter Kosak, Leiter des Schulwerks der Diözese Augsburg

Organisiert wird die Veranstaltung von der Buchhandlung am Obstmarkt. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

mehr...



Im Leserkonto anmelden.